Nahwärmenetz Pfalzgrafenweiler

Gründung:

Oktober 2008
Menge der Wärmeerzeugung:
19.538 MWh/a
Technik:
  • Grundlast:
    Holzheizkraftwerk Kraft-Wärme-Kopplung (ORC-Technik) Anteil an der Wärmeversorgung: 80%
  • Mittellast:
    Holzhackschnitzelkessel und Gas-BHKW (anteilig 9%)
  • Spitzenlast und Ausfallreserve:
    Öl- und Gaskessel (anteilig 11%)
Netzgröße: 26 km (Hauptleitungen einschl. Hausanschlussleitungen)
jährliche CO2-Einsparung: 6.627 Tonnen

Besonderheiten:

Die Genossenschaft wurde 2008 gegründet, das Wärmenetz entwickelte sich sukzessive innerhalb von 9 Jahren über das gesamte Ortsnetz. Inzwischen sind über 500 Wohn- und Gewerbebauten sowie alle öffentliche Liegenschaften samt Schulzentrum, Hallen- und Freibad angeschlossen.
Seit 2016 werden nach und nach auch die Teilorte mit Nahwärme erschlossen, entweder über durchgehende Leitungen oder eigene Mikronetze.
Vorteile der genosssenschaftlichen Nahwärme:

  • umweltfreundliche
  • CO2 -neutrale Enerige
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • nachwachsende Rohstoffe vor Ort, wie Holz, Biomasse
  • Wertschöpfung vor Ort

 

Ansprechpartner:





Weiler Wärme eG

  • Siegfried Neub
  • Klaus Gall
  • Thomas Kindermann

72285 Pfalzgrafenweiler
Tel.: 07445/8547309
E-Mail:  info(at)weilerwaerme.de

>> Weitere Informationen zum Wärmenetz

 

Bildquelle: Weiler Wärme eG