«Genossenschaften liefern Energie zum Selbstkostenpreis.»

Markus Bohnert, Vorstand Bürger Energie St. Peter eG

weitere
Stimmen

Projektbeirat EnergieRegion Südschwarzwald

Die „EnergieRegion Südschwarzwald“ wird unter Koordination der Energieagentur Regio Freiburg von einem Projektbeirat unterstützt. Dieser trifft sich regelmäßig und beschließt die weitere Ausrichtung des Projekts sowie die Vergabe der Fördermittel.

Der Projektbeirat bildet sich aus folgenden Organisationen:

  • Naturpark Südschwarzwald e.V.
  • Regierungspräsidium Freiburg
  • Strategische Partner - Klimaschutz am Oberrhein e.V.
  • badenova AG & Co. KG
  • Handwerkskammer Freiburg

Naturpark Südschwarzwald e.V.

Seine reiche, intakte Natur und Kulturlandschaft sowie die spezielle kulturelle und biologische Vielfalt machen den Naturpark Südschwarzwald in Europa einzigartig. Er ist ein Lebens- und Erlebnisraum von ganz besonderer Qualität. Es ist daher die zentrale Aufgabe des Naturparks, die Region des südlichen Schwarzwalds zu erhalten und nachhaltig weiter zu entwickeln - für und gemeinsam mit den hier lebenden und arbeitenden Menschen. Die Entwicklung der EnergieRegion Südschwarzwald bietet hierfür eine großartige Chance.

Handwerkskammer Freiburg

Die Handwerkskammer vertritt als moderner Dienstleister die Interessen des Handwerks. Als öffentlich-rechtliche Selbstverwaltungskörperschaft unterhält sie moderne Leistungs-, Beratungs- und Bildungszentren im Dreiländereck.

Sie arbeitet in der Region Südbaden für ihre rund 14000 Mitglieder und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Handwerkskammer Freiburg unterstützt Existenzgründerinnen und Existenzgründer und ist kompetenter Ansprechpartner für alle Bildungsinteressierten.

Sie kooperiert mit Kreishandwerkerschaften, Innungen und anderen Organisationen des Handwerks auf regionaler, Landes- und Bundesebene. Partnerschaftlich arbeitet sie mit Schulen und Arbeitsverwaltungen zusammen und stellt sich als Mittler zwischen Handwerksbetrieben und deren Kunden zur Verfügung.

badenova AG & Co. KG

badenova  hat sich die "Energiewende für alle" zum Ziel gesetzt. Konkret bedeutet dies: Förderung von erneuerbaren Energien vor Ort, Ausbau hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung sowie die Unterstützung der Kunden beim Energiesparen. Statt nur Energie zu liefern, versteht sich badenova als "Energie- und Umweltdienstleister", der innovative Energielösungen anbietet.

Das mittelständische Unternehmen ist vollständig in kommunaler Hand und neben Freiburg in Lörrach, Lahr, Offenburg, Oberndorf, Sinzheim, Gernsbach, Tuttlingen, Breisach sowie Waldshut-Tiengen präsent.

Energieagentur Regio Freiburg GmbH

1999 wurde die Energieagentur Regio Freiburg als wirtschaftlich geführte und eigenständige GmbH gegründet. Sie ist kompetenter und praxisnaher Berater zu den Themen Energieeffizienz und erneuerbaren Energien. Ihr Ziel ist, entsprechenden Akteure miteinander zu vernetzen und dauerhafte Kooperationen anzustreben, um die regionale Wirtschaft zu stärken und den Klimaschutz voranzubringen.

Ein interdisziplinäres Team von 15 MitarbeiterInnen erarbeitet Projekte, Kampagnen, Klimaschutzkonzepte, Gutachten und organisiert Veranstaltungen. Zu den Kunden der Energieagentur Regio Freiburg zählen Baugesellschaften, mittelständische Unternehmen, Kommunen und Landkreise, private Hauseigentümer und -gemeinschaften und Körperschaften wie Kirchen und Stiftungen.

Strategische Partner-
Klimaschutz am Oberrhein e.V.

Die seit 2006 als Interessensgemeinschaft von Kommunen, Verbänden, Unternehmen und Organisationen bestehende Partnerschaft schloss sich im Januar 2010 in einen Verein „Strategische Partner – Klimaschutz am Oberrhein e.V.“ zusammen.

Der Verein greift deshalb in seiner Satzung die Zielsetzung dieser „Strategischen Partnerschaft“ auf und will die Reduzierung des CO2 – Ausstoßes in der Region, die Erschließung von regenerativen Energiepotenzialen und die aktive Förderung energetischer Modernisierungen vorantreiben. Er will dazu umfassende Informationen bereitstellen, die Öffentlichkeit informieren, Akteure zusammenführen, bestehende Initiativen einbinden und zu Kooperationen ermuntern. Der Verein sieht sich in einer sozialen und gesellschaftspolitischen Verantwortung und fühlt sich in hohem Maße dem Gedanken des Umweltschutzes im Allgemeinen und des Klimaschutzes innerhalb der trinationalen Metropolregion Oberrhein im Besonderen verpflichtet.

Regierungspräsidium Freiburg im Breisgau

Das Regierungspräsidium Freiburg ist die Außenstelle der Landesregierung und der Landesministerien in der Region. Als Partner von Land und Region ist eine wichtige Aufgabe des Regierungspräsidiums zu einer nachhaltigen Entwicklung unserer ökonomischen, ökologischen, sozialen und kulturellen Lebensgrundlagen beizutragen, um künftigen Generationen die Gestaltungsspielräume für ihre eigene Entwicklung zu erhalten.

Unter dem Dach des Regierungspräsidiums sind alle Bereiche der öffentlichen Verwaltung zusammengefasst.  Zur Unterstützung der Energiewende und den damit verbundenen Themen und Fragestellungen rund um die Belange Energie und Klimaschutz wurde das Kompetenzzentrum Energie als zentrale Anlaufstelle geschaffen. Das Kompetenzzentrum übernimmt eine wichtige Scharnierfunktion zwischen den verschiedenen Fachbereichen im Regierungspräsidium, den beteiligten Ministerien, Behörden, Regionalverbänden sowie Kommunen und fungiert als Ansprechpartner für die Akteure der Energiewende.

Die EnergieRegion Südschwarzwald ist eine große Chance für eine Zukunft mit Erneuerbaren Energien und dezentraler Energieversorgung in unserer Region. Das Regierungspräsidium und das Kompetenzzentrum Energie unterstützen das Projekt EnergieRegion Südschwarzwald gerne.